Category Archives: Thoughts

Strawberry fields forever

Schon seit Wochen stands auf meinem To-Do-because-I-wanna-Plan und am Sonntag wars endlich so weit. Gerade zurück aus dem orientalischen Chaos Marrakechs ab aufs idyllische oberschwäbische Erdbeerfeld. Kulturschock, die 285. an diesem Wochenende. Nice. Und durch die schönen Sonnentage letzte Woche hätte ich wohl auch kaum einen besseren Tag zum pflücken finden können – jede Reihe ist dickvoll mit großen, durch und durch tiefroten und süßen Erdbeeren. Über dem Feld schwebt sogar ein richtiger Erdbeerduft. Ach, ich liebe es, wenn man im Sommer so aus den Vollen schöpfen kann und eimerweise Beeren, Zucchini, Tomaten, Basilikum und Salat ernten kann. Alles, was selber gezogen und/oder selbst geerntet wurde, schmeckt einfach noch besser und jede Mahlzeit wird schon fast ehrfürchtig eingenommen. Ich liebe diese Wertschätzung für Zutaten und vor allem im Sommer wird sie einem jeden Tags aufs Neue bewusst. Abends gibts dann gleich frisches, selbstgemachtes Erdbeereis (grazie, Mama!) und die frische, dampfende Erdbeer-Vanille-Marmelade wird mit einem leisen Juchzen in die Weckgläser gefüllt – schon mal ein bisschen vom Sommer konservieren für den Winter (wenn sie überhaupt so lange hält…). Ach, unsere Wohnung riiiiiiecht. Nach Sommer und Sonne und Erdbeeren. Und die Schwalben kreischen. Glück. (more…)

Warum Reddit besser ist als das Internet

Guten Tag. Mein Name ist Er und ich fürchte, ich habe ein leichtes Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Selbst mein produktivster Arbeitstag ist durchlöchert von kurzen Unterbrechungen, nach denen mein Hirn schreit sobald mir Aufgaben zu stupide werden oder irgendwelche Probleme meinen Flow ins stocken bringen. Ziel meiner Abschweifungen sind meist Websites von zweifelhaftem Informationsgehalt und flacher Unterhaltung. Seit einiger Zeit hat sich das geändert, denn ich habe Reddit entdeckt.

(more…)

The Talks

Was haben Anthony Hopkins, Sofia Coppola, Nick Hornby und Mike Tyson gemeinsam?
Die Spitzfindigen werden jetzt denken: “Person des Öffentlichen Lebens?”Jaaaaa okay. Und sonst noch? I tell you! Sie wurden alle von Johannes Bonke und Sven Schumann interviewt. “Kenn isch net” mag der ein oder andere jetzt vielleicht denken. Und shame on me: genau so gings mir auch. Bis ich das Online-Magazin “The Talks” entdeckte. Das Prinzip ist simple: ein Interview pro Woche, gelauncht am Mittwoch. Aber wie so oft merkt man, dass ‘simple’ nicht gleich ‘einfach’ oder gar ‘langweilig’ bedeutet. So wie bei der japanischen Küche beispielsweise.
(more…)

Wie man seinen Traumberuf findet. Nicht.

Dieses ganze Glücks/Selbstverwirklichungs/Do-What-You-Love-Thema verfolgt mich als selbständigen Kreativling schon seit meiner Schulzeit und wird sicherlich noch Anlass für zahlreiche Artikel hier im Salon sein. Ganz umreißen werde ich dieses viel zu komplexe Thema trotz aller Mühe dabei nicht. Da man aber bekanntlich irgendwo anfangen muss, tun wir das doch mal von der anderen Seite aus. Hier also Teil Eins eines Manifests gegen den Kult des Tu-Was-Du-Liebst.

(more…)

Im Gespräch, vor allem mit älteren MitbürgerInnen, muss ich so oft daran denken: In jeder Generation stehen Moral, Tugend, Kultur, ja die gesamte Gesellschaft vor dem Abgrund. Ob Rock’n’Roll, lange Haare, Handys, oder eben – Blogs. Immer gibt es etwas, das gerade dabei ist, den Untergang einzuleiten, und allein die Tatsache, dass das bisher noch nicht passiert ist, macht doch all die Rufe vom drohenden Sodom und Gomorrha zu reinem Hintergrundrauschen. Zumindest für mich.

Ein andermal vielleicht mehr dazu. Für den Moment muss für euch oberflächliche Massenmedienrezipienten ein Link reichen: Bitteschön. Dankeschön.

PRISM vs. Grundgesetz

Gerade mal eine Handvoll Artikel sind online und schon muss ich kurz politisch werden. Sorry, lässt sich gerade nicht vermeiden.

Das Überwachungssystem PRISM der amerikanischen Regierungsbehörde NSA sammelt Informationen aus der Privatsphäre von Menschen aus der ganzen Welt. Das geschieht ohne richterlichen Beschluss, also im Alleingang der Exekutive ohne Kontrolle durch andere Organe. Eine solche Praktik ist nach deutschem Recht illegal, das Grundgesetz schützt seine Bürger vor amoklaufenden Geheimdiensten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich jetzt für diese Praktik ausgesprochen und betont, dass Deutschland auf eine solche Art der verfassungswidrigen Datenerhebung angewiesen sei. Die Tragweite dieser Aussage lässt sich gar nicht drastisch genug formulieren: Die demokratisch gewählte Regierungschefin unseres Landes setzt sich über die Grundlage unserer Demokratie hinweg. Ich bin gespannt, wie weit sie damit kommen wird. 1984 und Brave New World sollten jedenfalls schonmal aus dem Fach “Utopie” ins Regal “Dokumentationen / Politische Bildung” umgeräumt werden.

Verdammte Axt, wir leben in spannenden Zeiten.

Vom Lehren

Guten Tag. Mein Name ist Er und ich bin Dozent. Zwar nur nebenberuflich, dafür voll Leidenschaft. Kombiniert mit meiner Tendenz, Dinge überzuanalysieren, führt das dazu, dass ich mein Selbstverständnis als Lehrender permanent hinterfrage, anzweifle und regelmäßig komplett über den Haufen werfe.

Eine zentrale Frage dabei ist die, wie viel Mensch sein so ein Lehrberuf verträgt. Ich möchte ja schließlich Fakten, Wahrheiten vermitteln. Wie viel Platz bleibt da für meine Meinung, meine Persönlichkeit? Wenn ich Sachverhalte aus meiner Sicht erzähle, füge ich wichtige Erfahrungswerte hinzu oder verwehre ich meinen Studenten die objektive Sicht der Dinge?
(more…)

1 2 3