Salon Sie & Er

FOOD & PIXELS, THOUGHTS & ART

Samstag

4.

Oktober 2014

0

KOMMENTARE

ABGELEGT IN
Food

Linsenkarottensuppe mit Ziegenfrischkäse

Processed with VSCOcam with f2 preset

Mein derzeitiges Unter-der-Woche-Food-Dilemma lautet allabendlich wie folgt: ich will was gscheids – und hab ü.ber.haupt keine Lust nur für mich allein zu kochen. (Er ernährt sich derzeit von vegetarischen Frühlingsrollen. In Stuttgart. Von Montag bis Freitag. Beziehungstechnisch alles gut bei uns. Ernährungstechnisch sind wir aber fernbeziehungstechnisch nicht die größten Helden, wie wir gemerkt haben.) Meine saisonale Lösung des Problems lautet neuerdings oft Suppe: warm, auf dem Sofa schlürfbar, resteverwertend und ratzfatz fertig. Mit ein paar Feinlichkeiten getoppt wird das ganze dann zu einer Auge und Gaumen befriedigenden Mahlzeit. 

Processed with VSCOcam with f2 preset

Linsenkarottensuppe mit Ziegenfrischkäse und Koriander für 1 Person

  • 3 mittelgroße Karotten
  • Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft von 2 Orangen
  • kleines Schälchen gelbe Linsen, nach Packungsanleitungsleitung bissfest gekocht
  • Ziegenfrischkäse
  • frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Messerspitze Currypulver
  • 1 Spritzer Sojasoße und Sonnenblumenöl

Processed with VSCOcam with f2 preset

Die Karotten bei Bedarf schälen und die Enden abschneiden. Einen Spritzer Sonnenblumenöl im Suppentopf erhitzen und die Karotten darin kurz anrösten, anschließend mit heißer Gemüsebrühe ablöschen, so dass die Karotten gerade so bedeckt sind. Nun den Knoblauch in groben Scheibchen und den Orangensaft dazu geben, Deckel drauf und ca. 10 Minuten köcheln lassen. 

Processed with VSCOcam with f2 preset

Sobald die Karotten weich sind die Suppe mit dem Zauberstab fein pürieren. Sollte sie noch zu dick sein, einfach mit Gemüsebrühe nochmal verdünnen. Nun mit dem Curry, Muskatnuss, Salz & Pfeffer sowie der Sojasoße abschmecken. Nun die Linsen dazu geben, alles nochmal kurz aufkochen und ein letztes Mal abschmecken, falls die Linsen etwas an Aroma gezogen haben sollten. 

In einem schönen Schälchen anrichten, den Ziegenfrischkäse in Flöckchen darüber geben und wer mag mit frischem Koriander bestreuen. Wer selbiges Kraut wie mein Liebster in die Kategorie „essbare Seife“ einordnet, kann den Koriander auch einfach durch frischen Thymian ersetzen. Auch feinst. Lässt sich sehr gut zu einer Folge „The honourable woman“ genießen. Enjoy. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *